tischtennis

Chieminger Tischtennistalent erkämpft sich Teilnahme an Bayerischer Meisterschaft

Das Chieminger Tischtennistalent Lina Hakobyan hat sich zum dritten Mal hintereinander die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft erkämpft. Dafür reichte der Spielerin Platz 5 bei der Verbands-Bereichseinzelmeisterschaft, die vom FC Chamerau ausgerichtet wurde. Von der Tischtennisabteilung des TSV Chieming hatten Lina und Stephanie Deinzer in der U15-Altersklasse sowie Josipa Galunic inder U19 -Altersklasse teilgenommen. Bei diesem Turnier qualifizierten sich die Bestplatzierten jeder Altersgruppe für die Bayerische Meisterschaft.

Vor dem Turnier hatte Chiemings Trainer Sepp Radlbrunner auf die Anforderungen dieses Turniers verwiesen: „Für unsere Mädels werden die Trauben extrem hoch hängen, denn jede muss erstmals in der höheren Altersgruppe antreten. Besonders schwer dürfte es Josipa haben, denn in dieser Altersgruppe treten Spielerinnen mit Bundesliga-Erfahrung an oder sind zumindest Oberliga-Stammspielerinnen. Generell wäre ich zufrieden, wenn eines unserer Mädels die Vorrunde übersteht.“

Im Laufe des Turniers zeigte sich Josipa von ihrer „Schokoladen-Seite“. In der Vorrunde besiegte sie mehrere Spielerinnen, die in der Rangliste weit vor ihr geführt werden. In der 16er-Endrunde belegte Josipa am Ende dann einen nie erwarteten 9. Platz, der aber leider nicht zur Teilnahme an der Bayer. Meisterschaft berechtigt. Durch die Siege erspielte sich Josipa 37 Ranglistenpunkte, so dass sie jetzt dem „elitären 1000er-Ranglisten-Club“ angehört.

Stephanie Deinzer erkämpfte sich in der Vorrunde die Teilnahme an der Endrunde. Leider schwand im Laufe des Turniers zusehends Stephanies Kondition und damit auch die Konzentration. Dennoch erreichte Stephanie in dem 36er Feld Platz 11. Mit dieser Platzierungkonnte sich Stephanie nicht zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft qualifizieren. Der Trainer meinte dazu: „Das Problem ist Stephanies Trainingsrückstand, der mit 2x Training pro Woche nur schwer aufzuholen ist. Man bedenke, dass die Spitzenspielerinnen neben der Schule noch an 5 Tagen pro Woche trainieren und dies teilweise sogar 2x pro Tag. Das sind schon fast Profibedingungen!“

Lina Hakobyan, die Nr. 1 der Chieminger Tischtennis-Mädchen, erreichte als mit Abstand jüngste Teilnehmerin in der Altersklasse U15 die Endrunde. Wie bereits in den letzten Jahren, besiegte Lina dabei einige, laut Rangliste besser platzierte Spielerinnen und belegteam Ende Platz 5, der zur Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft berechtigt.

Am Ende war der Chieminger Trainer von den Erfolgen der Mädchen erfreut und meinte: „Endlich konnten unsere Mädels ihre Trainingsleistungen auch innerhalb des Turniers wenigstens teilweise abrufen. Technisch sind sie nahezu perfekt. Es fehlt eigentlich nur an der Taktik und am Spielwitz. Besonders freut mich, dass Lina Hakobyan nun das 3. Mal in Serie an der Bayerischen Meisterschaft teilnimmt. Vom Ergebnis her bin ich mehr als zufrieden.“

Die nächsten Termine

11. Feb. 2023, 00:00 Uhr
Jugendfußball - Hallenturniere
Abteilung / Kategorie: Fussball
12. Feb. 2023, 00:00 Uhr
Jugendfußball - Hallenturniere
Abteilung / Kategorie: Fussball
04. Mär. 2023, 08:00 Uhr
TT - VBRLT für Jugend
Abteilung / Kategorie: TSV Chieming allgemein
05. Mär. 2023, 08:00 Uhr
TT - VBRLT für Jugend
Abteilung / Kategorie: TSV Chieming allgemein
26. Mär. 2023, 08:00 Uhr
Team U15 Mädchen Volleyball
Abteilung / Kategorie: Volleyball
01. Apr. 2023, 08:00 Uhr
Tischtennis
Abteilung / Kategorie: Tischtennis

Benutzerordnung Pumptrack

pumptrack klein

Hallenbelegung

Winter- und Sommersaison (Stand 25.11.2022)

Im Sommer trainieren die Sportler der Abteilungen Leichtathletik und Fußball auf den Außenanlagen

Während der Schulferien ist die Halle geschlossen.

An alle Übungsleiter und Sportlehrer

geht die Bitte, pfleglich mit den Geräten umzugehen und Ordnung in den Geräteräumen zu halten. Danken tun es euch die Kleinen und die Großen.