badminton

Badminton - Hobby - 2013

Badminton - Hobby

TSV Chieming schließt Hobbyligasaison

auf dem 3. Tabellenplatz ab.

 

(vorne: Vivien Scherke und Stefanie Tauber; hinten v. L.: Stefan Mayer, Otto Burger, Andy Bitterauf, Andreas Fritz, René Rossol und Wolfgang Kosak)

Nicht im Bild: Irmi Asenkerschbaumer, Birgit Namberger, Selma Hohberger-Gärtner, Peter Glückhardt, Rocco Weiß und Jürgen Kleinecker

Nach der Saison 2012/13 stellte die Abteilung Badminton auch diese Saison wieder eine Mannschaft in der Hobbyliga Bayern, Staffel Chiemgau. Nachdem die letzte Saison mit dem letzten Tabellenplatz endete, feierte die Mannschaft heuer mit einem Heimsieg über den FC Halfing das Erreichen des 3. Tabellenplatzes! Wobei dieses Jahr 8 Mannschaften aus Bad Endorf, Halfing, Traunstein, Altenmarkt, Kolbermoor, Chieming und Marquartstein um Punkte, Sätze und Spiele kämpften. Leider zog Marquartstein während der laufenden Saison seine Mannschaft zurück, wodurch ein 4:2 Sieg des TSV Chieming aus der Wertung fiel.

Durch die Siege gegen Traunstein 1 (4:2) und Traunstein 2 (4:2), sowie Niederlagen gegen den TSV Altenmarkt (1:5), die DJK Kolbermoor (2:4) und Bad Endorf (2:4), konnte die Mannschaft bereits einen 4. Tabellenplatz vorweisen. Nur ein Sieg am letzten Spieltag gegen Halfing konnte noch den 3. Tabellenplatz einbringen.

Mit den beiden Herrendoppeln startete der Spieltag:

Während das zweite Doppel, bestehend aus Wolfgang Kosak und Andreas Fritz, einen 2 Satz-Sieg (21:17 und 22:20) gegen Werner Meindl und Robert Huber erreichte, mussten sich Otto Burger und Andy Bitterauf im ersten Doppel, gegen Michi Huber und Flo Schönhuber mit 17:21 im dritten Satz geschlagen geben (1. Satz 21:17, 2. Satz 18:21).

Anschließend erzielten Vivien Scherke und René Rossol im Mixed einen souveränen 2 Satz-Sieg (21:12 und 21:7) gegen Claudia Wimmer und Robert Huber aus Halfing. Und durch einen ungefährdeten Sieg mit 21:13 und 21:12 konnte Stefanie Tauber den TSV Chieming gegen Veronika Amann zu einem Zwischenstand von 3:1 führen. An dieser Stelle möchten wir uns bei Steffi für 7 Siege in 7 Spielen bedanken, und ihr alles Gute für die Bezirksliga wünschen, in der sie kommende Saison für den TV Traunstein starten wird.

Die beiden abschließenden Herren-Einzel mussten also die Entscheidung bringen:

René Rossol trat gegen den stark aufspielenden Michi Huber im 1. Einzel an. Trotz großem Kampfgeist und letztem Einsatz musste sich René leider mit 16:21 und 15:21 in 2 Sätzen geschlagen geben. Im parallel laufenden 2. Einzel konnte Andy Bitterauf durch einen 21:13 und 21:12 Sieg, gegen Flo Schönhuber, den vierten Punkt für die Mannschaft sichern, und der TSV Chieming eroberte den 3. Tabellenplatz, welchen bis dahin der FC Halfing inne hatte.

Trotz der knappen Niederlage des FC Halfing haben beide Mannschaften im Anschluss noch weitere Spiele ausgetragen und im geselligen Zusammensein den Abschluss der Saison gefeiert. Ein besonderer Dank gilt den Freizeitspielern der Badmintongruppe, welche nicht nur ihre Plätze an den Heimspieltagen zur Verfügung stellte, sondern durch zahlreiche Präsenz und lautstarke Anfeuerungen die Mannschaften zu Höchstleistungen motivierte! Gemeinsam mit allen teilnehmenden Mannschaften freut sich der TSV Chieming auf die nächste Saison und gratuliert dem TSV Altenmarkt zum ungeschlagenen ersten Platz!

Bad 2TV Halfing & TSV Chieming

Die nächsten Termine

16. Dez. 2017, 08:00 Uhr
Hallenturniere Fußballjugend
Abteilung / Kategorie: Fussball
17. Dez. 2017, 08:00 Uhr
Hallenturniere Fußballjugend
Abteilung / Kategorie: Fussball
06. Jan. 2018, 13:00 Uhr
internes Fußballhallenturnier
Abteilung / Kategorie: Fussball
27. Jan. 2018, 08:00 Uhr
Hallenturniere Fußballjugend
Abteilung / Kategorie: Fussball
28. Jan. 2018, 08:00 Uhr
Hallenturniere Fußballjugend
Abteilung / Kategorie: Fussball
17. Feb. 2018, 08:00 Uhr
Hallenturniere Fußballjugend
Abteilung / Kategorie: Fussball

Hallenbelegung

pdfWinter Saison (Stand 21.11.2017)

pdfSommer Saison (ab Mitte April)

Während der Schulferien ist die Halle geschlossen.

An alle Übungsleiter und Sportlehrer

geht die Bitte, pfleglich mit den Geräten umzugehen und Ordnung in den Geräteräumen zu halten. Danken tun es euch die Kleinen und die Großen.